Startseite

Fahrzeuge

Unterricht
 

PKW-Klassen
 

Zweirad-Klassen

Wir über uns 

Kontakt / Impressum
 


 

 

Fahrerlaubnisklassen PKW:

Klasse B

Ausbildung: 
Theorie: 12 Doppelstunden Grundstoff, 2 Doppelstunden Zusatzstoff

Praxis:

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschülerausbildungsordnung.
Die Zahl der Fahrstunden ist von jedem persönlich abhängig.

Zusätzlich benötigt man
mind.
5 Fahrstunden Überland (á 45 Min.)
mind. 4 Fahrstunden Autobahn (á 45 Min.)
mind. 3 Fahrstunden bei Nacht/Dunkelheit (á 45 Min.).

Prüfung:
Theorieprüfung
:
Fragebogen mit 30 Fragen – mit 10 Fehlerpunkten ist die Prüfung bestanden, ab 11 Fehlerpunkten nicht bestanden.
Bei Erweiterung der Fahrerlaubnis (d.h. bei Vorbesitz einer anderen Fahrerlaubnisklasse z.B. Klasse M): Reduktion der Prüfungsfragen auf 20 - 6 Fehlerpunkten ist die Prüfung bestanden, ab 7 Fehlerpunkten nicht bestanden.

Die praktische Prüfung dauert max. 45 Minuten, man fährt Innerorts, Außerorts, Autobahn und Kraftfahrstraße.

Beschreibung:
Kraftwagen bis 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht (zG)

Mit der Klasse B darf man mit einem Kraftfahrzeug bis 3,5 t folgende Anhänger ziehen:
Anhänger bis 750 kg zG

Anhänger über 750 kg zG, wenn die Gesamtmasse des Anhängers nicht größer ist als die Leermasse des Kraftwagens und wenn die Summe der zulässigen Gesamtmasse von Anhänger und Zugfahrzeug nicht größer ist als 3,5 t.

Zu beachten bei den Klassen B und BE: 
Man muss für die Klassen B und BE mind. 17 Jahre alt sein und zusätzlich für die Klasse BE benötigt man einen Führerschein der Klasse B.


Klasse BE:

Ausbildung:
Theoretische Ausbildung ist nicht vorgeschrieben

Praxis:

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschülerausbildungsordnung.

Die Zahl der Fahrstunden ist von jedem persönlich abhängig.

Zusätzlich benötigt man
mind.
3Fahrstunden Überland (á 45 Min.)
mind. 1 Fahrstunden Autobahn (á 45 Min.)
mind. 1 Fahrstunden bei Nacht/Dunkelheit (á 45 Min.).

Prüfung:
Theorieprüfung entfällt
Die praktische Prüfung dauert mind. 45 Minuten, man fährt innerorts, außerorts, Autobahn und Kraftfahrstraße.

Beschreibung:
Neu: Mit der bisherigen Klasse 3 kann man alle einachsigen Anhänger (auch große Wohnwagen oder Pferdetransporter) mit seinem Fahrzeug ziehen.
Seit dem 01.01.1999 benötigt man unter best. Umständen einen gesonderten Anhängerführerschein.

Die Klasse BE benötigt man, wenn man hinter einem Kraftwagen der Klasse B einen der folgenden Anhänger ziehen will:
Anhänger über 750 kg zulässiges Gesamtgewicht (zG), wenn deren zG größer ist als die Leermasse des PKW.
Anhänger über 750 kg zG, wenn die zG des Anhängers nicht größer ist als die Leermasse des PKW aber die Summe der Gesamtmassen von Anhänger und PKW größer ist als 3,5 t.

 

 

Fahrschule Hauber Inh. Christian Knösel  -   Sporgasse 3a - 75015 Bretten - Tel. Nr. 07252 / 70 18